Saulheimer Leichtathleten bei europäischem Vergleichskampf am Start

14.09.2014

Die Leichtathleten des TuS Saulheim nahmen vom 12.-14.09. gemeinsam mit dem TV Wahlheim am 25. Internationalen Schülermeeting in Tettnang am Bodensee teil. Bei der Jubiläumsausgabe dieses in Europa einzigartigen Treffens für Schüler von 12-15 Jahren nahmen neben den Gastgebern vom Bodenseekreis und dem rheinhessischen Team noch Mannschaften aus Lille (Frankreich), Trebice (Tschechien) und der Provinz Limburg (Niederlande) teil. Neben dem sportlichen Wettstreit stehen vor allem gemeinsame Aktionen und das Kennenlernen unter den Jugendlichen im Mittelpunkt, so gab es am Freitagabend eine Zumba-Party und am Samstagmorgen stand eine Stadtführung in Friedrichshafen auf dem Programm. Bei dem Wettkampf am Samstagnachmittag, bei dem pünktlich zur Eröffnung die Sonne über Tettnang lachte, schlug sich das kleine Team aus nur 19 Athletinnen und Athleten respektabel. In der Gesamtwertung belegten die Nachwuchsathleten nur den 5. Platz, jedoch feierte man trotz der Tatsache, dass die Schüler U14 nicht besetzt werden konnten, insgesamt vier Einzelsiege, zwei Silberränge und einen dritten Platz. Bei den Schülerinnen U16 siegte Lea Omogbehin mit 11,08m im Kugelstoßen, die restlichen drei Siege konnten allesamt die Schülerinnen U14 feiern, die dadurch auch in Ihrer U14 Wertung den Sieg aller teilnehmen Mannschaften feiern konnten. Zweimal ganz oben stand Livia Omogbehin im Weitsprung (4,96m) und Hochsprung (1,40m), im Sprint (10,45s) musste sich Livia knapp mit der Silbermedaille zufrieden geben. Ebenfalls ganz oben auf dem Treppchen stand Leonie Weindorf, sie siegte mit neuer Bestleistung von 44m im Ballwurf der U14 und belegte, ebenfalls mit Bestleistung von 4,72m, den zweiten Platz im Weitsprung. Den Medaillensatz komplett machte dann die U14 Staffel mit Rana Gürsoy, Katharina Schweikard, Aylin Kaygin und Nele Metzke, die in 41,94s den Bronzeplatz belegte. Im nächsten Jahr führt die Reise die jungen Sportler dann nach Tschechien, die Verantwortlichen aus Trebic haben die Ausrichtung des 26. Internationalen Schülermeetings übernommen und das Team aus Rheinhessen hofft dann mit einer größeren Mannschaft auch in der Gesamtwertung wieder weiter vorne zu landen.