Ergebnisse Südwestdeutsche Meisterschaften der Leichtathleten

Stephanie Harrendorf belegte bei den Südwestdeutschen Meisterschaften in Ingelheim jeweils zweimal Platz 1 und 2. Dabei lief sie die 80m Hürden in 14,83 sec und stieß die Kugel auf 11,88 m. Mit diesen Leistungen liegt sie derzeit in der deutschen Bestenliste auf dem 5. bzw. 2. Rang in ihrer Altersklasse W50.
Malte Zaun, ihr jüngerer Trainingskollege, startete bei den Deutschen Mehrkampf-Meisterschaften im 9-Kampf und belegte bei seinen „ersten Deutschen“ mit 4.424 Punkten den hervorragenden 8. Platz. Seine Leistungen im Einzelnen: 100m – 13,17 sec, 1000m – 3:12,96 min, 1000m 3:12,96 min, 80m Hürden – 12,52 sec, Hochsprung – 1,59m, Stabhochsprung – 2,80m, Weitsprung – 5,14m, Kugelstoßen – 8,84m, Diskuswurf – 25,68m, Speerwurf – 34,39m.
Sehr gute Leistungen erzielte auch Timo Hanschke bei den Süddeutschen Meisterschaften in Walldorf. Er stieß die Kugel auf 14,18m und warf den Diskus aus 44,31m. Damit belegte er die Plätze 7 und 5.
Trotz der wegen Corona bedingten Einschränkungen schafften es die Athleten durch persönlichen Einsatz und einem individuellen Training im Winter in der Spitze der deutschen Leichtathletik mitzumischen.